Die Kooperationspartner: von links (vorne): Dres. Ricarda und Udo Niedergerke, AWO Fachbereichsleiterin Gabriele Schuppe, Maria und Uwe Thomas Carstensen
(hinten) Dr. Andreas Schubert (Vorstand Caritas), Axel Fleischhauer (Selbsthilfe für Wohnungslose), Stadtsuperintendent Rainer Müller-Brandes

Kooperationsprojekt: Wohnungslose erhalten Unterkunft und Betreuung

Die schwierige Lebenssituation wohnungsloser Frauen und Männer ist durch die Corona-Krise drastisch verschärft worden. Engagierte Bürgerinnen und Bürger der Stadtgesellschaft haben zusammen durch ihre finanzielle Unterstützung und mit Partnern der Diakonie, Caritas, SeWo und der AWO Region Hannover gemeinsame Lösungsansätze entwickelt.

„Wir haben uns alle an einen Tisch gesetzt und unsere unterschiedlichen Kompetenzen in einen Topf geworfen“, sagt Stadtsuperintendent Rainer Müller-Brandes. Und so ist ein besonderes Kooperationsprojekt entstanden: Es sind 30 Hotelzimmer angemietet worden, in denen Wohnungslose untergebracht und von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern betreut werden. 34 Frauen und Männer haben jetzt wieder ein festes Dach über dem Kopf. Sie sind bis auf wenige Paare in Einzelzimmern untergebracht. „Dieses Projekt ist ein Segen”, sagt AWO Fachbereichsleiterin Gabriele Schuppe. “Auch einige unserer Klienten aus dem Beratungsangebot für Zugewanderte aus der EU im Beratungszentrum für Integrations- und Migrationsfragen leben jetzt dort. Sie haben viel bessere Möglichkeiten, wenn sie eine sichere Unterkunft haben und gut betreut werden und damit auch Sozialleistungsansprüche zu erwerben.“ Ziel sei es, eine nachhaltige Perspektive zu entwickeln, um Wohnung und Job zu finden.

Das auf vier Monate ausgelegte Projekt wird von dem Ehepaar Maria und Uwe Thomas Carstensen (MUT-Stiftung), der Niedergerke-Stiftung und den Spenden vieler Bürgerinnen und Bürger finanziert und mit Unterstützung von Caritas, Diakonie, AWO Region Hannover und SeWo umgesetzt. 140 000 Euro an Spendengeldern wurden bisher eingesammelt.

Text & Foto: AWO/Gaby Kujawa

Die Kooperationspartner: von links (vorne): Dres. Ricarda und Udo Niedergerke, AWO Fachbereichsleiterin Gabriele Schuppe, Maria und Uwe Thomas Carstensen
(hinten) Dr. Andreas Schubert (Vorstand Caritas), Axel Fleischhauer (Selbsthilfe für Wohnungslose), Stadtsuperintendent Rainer Müller-Brandes

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Vom Hort zum Ganztag

Vom Hort zum Ganztag Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Nach 17 Jahren ist Schluss: Der AWO Hort in der Grundschule Alemannstraße hat sich jetzt mit einem kleinen Abschiedsfest von den Kindern verabschiedet. Es ist der erste AWO Hort, der schließen muss. Nach den Sommerferien gibt es...

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer Region Hannover/ Hannover. Tausende Menschen blicken nach dem Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz auf die Trümmer ihrer Existenz. Viele verloren in den Fluten auch all ihre Erinnerungen an ihr bisheriges Leben wie zum Beispiel Familienfotos. „Die Dimension des Unwetters ist...

Sprach- und Teilhabeprojekt erfolgreich beendet

Sprach- und Teilhabeprojekt erfolgreich beendet Region Hannover/ Hannover. Seit dem Jahr 2017 besteht eine kooperative Zusammenarbeit zwischen Volkswagen Nutzfahrzeuge Hannover, der Flüchtlingshilfe des Volkswagen Konzerns und der Landeshauptstadt Hannover im Bereich der berufsbezogenen Deutschförderung für Geflüchtete. Umgesetzt wurden mittlerweile drei Projektphasen von „Deutsch 360 Grad“...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+