Kinder feiern das Glücklichsein

Theateraufführung und Fest in der AWO Kita Burgwedeler Straße

Hannover-Bothfeld. Mit einer gelungenen Generalprobe haben sich die Kinder der AWO Kita Burgwedelerstraße heute auf die Aufführung ihres Theaterstücks „Abschied und Neuanfang“ vorbereitet, das sie morgen im Rahmen des „Glücksfestes“ der Kita darbieten wollen. Loek Grobben, Diplom Pädagoge für Tanz- und Theaterpädagogik, hat eine Projektwoche lang mit den Kindern geprobt und die Stücke ausgewählt. „Musikalischer Schwerpunkt ist die internationale Folklore“, sagt Robben. So treten die Kleinen bei „Wasuma“ als südamerikanische Waschfrauen und Waschmänner auf oder tanzen „Hand in Hand“ und den „Überkreuztanz“. Das übergeordnete Thema ist „Abschied und Neuanfang“. „Wir begrüßen demnächst neue Kinder in unserer Kindertagesstätte und müssen uns wiederum von anderen verabschieden“, sagt Leiterin Magdalena Blech-Augustyn. Gerade der Übergang von der Krippe in die Kita sei ein großer Schritt für die Kinder. „Die Krippenkinder begeben sich auf eine Reise in den großen, spannenden und ereignisreichen Kindergartenalltag“, erklärt die Einrichtungsleiterin.

„Die Kinder haben viele Freundschaften geschlossen – und von diesen Freunden müssen sie sich erstmal verabschieden. Es ist gut, die Kinder auf diese Abschiede vorzubereiten, damit sie nicht so abrupt sind und sie besser damit umgehen können“, sagt Grobben. Die Vorbereitung passiere hier mit theaterpädagogischen Mitteln und Tanz und Gesang. Die Aufführung ist in drei Blöcke aufgeteilt: Den Auftakt werden die Krippenkinder machen, dann folgen die Jungen und Mädchen aus der Kita und dem Hort. Und am Ende der einzelnen Blöcke verabschieden sich die Akteure von denen, die die Einrichtung verlassen oder innerhalb der Einrichtung wechseln. „So wird es beim morgigen Glücksfest wehmütige Momente, aber auch viele Glücksmomente geben“, sagt Frau Blech-Augustyn.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
100 Jahre AWO – 100 Gründe gegen Rassismus

100 Jahre AWO – 100 Gründe gegen Rassismus Hannover. „Wir sind gegen Rassismus, weil Rassismus Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zufügt.“ Dieses Statement und mehr als 100 andere Aussagen gegen Rassismus haben Mitarbeitende, Mitglieder und Kunden der AWO Region Hannover und des AWO Bezirksverbands...

„Jugendberufshilfe am seidenen Faden…?“

„Jugendberufshilfe am seidenen Faden…?“ Hannover. Mehr als 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugendwerkstätten der Region Hannover haben sich heute unter der Überschrift „Jugendberufshilfe am seidenen Faden…?“ zu einem Flashmob an der Markthalle verabredet. Darunter auch Jugendliche und Mitarbeiterinnen der Jugendwerkstatt Nadelöhr der AWO Region...

Die Vielfalt nutzen

Die Vielfalt nutzen Hannover. In und um Hannover kümmert sich die AWO Region Hannover intensiv darum, Geflüchtete darin zu unterstützen, in der Gesellschaft anzukommen. Sie bietet vielfältige Beratungsleistungen und Deutschkurse an, und betreibt Wohneinrichtungen für Geflüchtete. Ein gelungenes Beispiel für Integration in den...

Suche