Scheckübergabe im Edeka-Markt, von links: Philipp Hennerkes, Edeka-Zentrale Hamburg, Kita-Leiterin Meike Schmitz, Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack, Marktleiter Torsten Lange

Kerstin Tack hat bei Edeka kassiert

800 Euro Einnahmen erhält die AWO Kita Gottfried-Keller-Straße

Hannover/List. Volle Kasse bei Edeka: Die Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack (SPD) saß gestern beim Edeka Markt in der Grete-Jürgens-Straße eine halbe Stunde an der Kasse. Nach einer kurzen Einweisung begrüßte Tack die Kunden mit einem „Guten Tag“, scannte die Waren ein, fragte nach der Kundenkarte, nannte den Gesamtbetrag und beendete mit einem „Auf Wiedersehen“ den Ablauf des Kassierens. Unter den Kunden waren auch Mitarbeitende, Eltern und Freunde der AWO Kita, die sich an ihre Kasse stellten. Den erzielten Umsatz in Höhe von 800 Euro hat die AWO Kindertagesstätte und Familienzentrum in der benachbarten Gottfried-Keller-Straße erhalten.

Meike Schmitz konnte den Scheck gleich nach der Aktion entgegennehmen. „Wir werden mit den Kindern gemeinsam besprechen, was wir mit dem Geld machen werden“, freute sich die Kita-Leiterin. Die Wunschliste sei groß – zur Auswahl stünden ein Trampolin Steckenpferde, Puppen oder Verkehrsschilder für den Außenbereich. „Wir freuen uns sehr, mit dieser Spende die Kita unterstützen zu können“, betonte Marktleiter Torsten Lange.

In der AWO Einrichtung in der Gottfried-Keller-Straße 13 in Hannover-List werden 77 Kinder betreut. Das Betreuungsangebot umfasst: 12 Ganztagsplätze für Kinder im Alter von 8 Wochen bis 3 Jahren, 15 Ganztagsplätze für Kinder im Alter von 18 Monaten bis 3 Jahren und 50 Plätze mit Ganztagsbetreuung.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Schuldnerberater fordern grundlegende Hilfe für in Armut lebende Kinder

Schuldnerberater fordern grundlegende Hilfe für in Armut lebende Kinder 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armutsverhältnissen. In der Region Hannover beziehen rund ein Viertel der Familien Sozialleistungen nach Hartz IV. Kommt es zur Überschuldung übertragen sich die Sorgen und Probleme der Eltern auch auf die Kinder. Deshalb...

AWO Familienbildung in Corona-Zeiten: Eltern freuen sich über die Angebote

AWO Familienbildung in Corona-Zeiten: Eltern freuen sich über die Angebote „Wir sind traurig darüber, dass wir die vielen Eltern und Kinder im Moment nicht treffen können“, sagt Beate Kopmann, Leiterin der Familienbildung der AWO Region Hannover. Die Angebote für die Kinder und Eltern in den verschiedenen Stadtteilen werden wegen der...

Neue Sprechstunde für Eltern

Neue Sprechstunde für Eltern Hannover-Badenstedt. Plötzlich 24 Stunden am Tag Eltern sein: Durch die Corona-Pandemie sind viele Eltern seit Wochen den ganzen Tag lang ohne Unterstützung für die Betreuung, Bildung und Versorgung ihrer Kinder zuständig. „Für viele Eltern ist das irgendwann sehr belastend, da...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+