Kitaleiterin Kristine Heinzendorf (rechts) und Koordinatorin Sabrina Tribohn haben als Überraschung den Ballonkünstler Johannes Arnold engagiert, der für die KInder Figuren und Gegenstände aus Ballons geformt hat. Die fünfjährige Danilita freut sich über ihr PIratenschwert.

Heute ist Weltkindertag

Kinder bestimmen selbst / Aktionen in der AWO Kita und Familienzentrum Schweriner Straße

Region Hannover/ Hannover-Kleefeld. „Warum feiern wir den Kindertag eigentlich nicht so wie Mama am Muttertag und Papa am Vatertag und auch mit Geschenken.“ Diese Frage kam von den Kitakindern der AWO Kita Schweriner Straße im Gespräch mit den Erzieherinnen im Rahmen einer Aktion zu den Kinderrechten auf. „Wir haben das zum Anlass genommen, den heutigen Weltkindertag mit einem Programm für die Kinder unter dem Motto ‚Ich bin wichtig‘ zu feiern und die Kinder diesen Tag selber bestimmen zu lassen“, sagt Einrichtungsleiterin Kristine Heinzendorf.

Auf jeden Fall sollte es einen Parcours mit verschiedenen Stationen geben, Chicken Nuggets mit Pommes und Majo zum Mittagessen sowie Waffeln, Eis und Geschenke, so die Ergebnisse einer Abfrage unter den Kindern, was sie sich zum Weltkindertag wünschen. „Als Überraschung haben wir mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Hannover noch einen Ballonkünstler engagiert, wie Heinzendorf berichtet.

Die Kinder hatten viel Spaß bei den Aktionen und haben sich über die Geschenke aus der Schatzkiste gefreut. Johannes Arnold verzauberte die Kinder mit Ballonmodellage und formte vor ihren Augen Hunde, Katzen oder auch Piratenschwerter.

Kinder würden viel zu selten öffentlich gefeiert, findet die Kitaleiterin. Die Kinder hätten während der Corona-Pandemie auf so vieles verzichten müssen. Für die Kinder sei es wichtig, Momente zu erleben, in denen sie im Mittelpunkt stehen und mit ihren Wünschen und Bedürfnissen gehört und ernst genommen werden.

Zum Hintergrund:
Das Motto des diesjährigen Weltkindertags lautet „Gemeinsam für Kinderrechte“. Das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland rufen alle Verantwortlichen – von den Eltern über die Schulen, die Politik und Verwaltung bis zu den Unternehmen – dazu auf, sich gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen noch stärker für die Verwirklichung ihrer Rechte einzusetzen. In den mehr als 50 Kindertagesstätten der AWO Region Hannover wurde der Weltkindertag mit verschiedenen Aktionen und Programmpunkten gefeiert.

Text & Foto: Gaby Kujawa/AWO

 

Kitaleiterin Kristine Heinzendorf (rechts) und Koordinatorin Sabrina Tribohn haben als Überraschung den Ballonkünstler Johannes Arnold engagiert, der für die KInder Figuren und Gegenstände aus Ballons geformt hat. Die fünfjährige Danilita freut sich über ihr PIratenschwert.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Und, welches Lied sprichst du?

Und, welches Lied sprichst du? Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Konzentrierte Ruhe im Gruppenraum: Die Kinder sitzen im Halbkreis auf dem Boden und schauen auf Omid Bahadori, der nach und nach die Drumsticks verteilt. Die fünfjährige Rana neben ihm nimmt den Stick mit der linken Hand an,...

Mehr als 500 Besucherinnen und Besucher auf der BIWAQ-Jobmesse

Mehr als 500 Besucherinnen und Besucher auf der BIWAQ-Jobmesse Region Hannover/ Hannover. Die kürzlich stattgefundene Jobmesse im Rahmen des hannoverschen BIWAQ-Projekts „Wege in die Arbeitswelt“ in der VHS Hannover war ein großer Erfolg. Zahlreiche arbeitssuchende Menschen nutzten die Gelegenheit, direkt mit Arbeitgebern aus verschiedenen Branchen in Kontakt zu treten....

Zehn Jahre Gesetz zur vertraulichen Geburt

Zehn Jahre Gesetz zur vertraulichen Geburt Region Hannover/ Hannover. Zehn Jahre besteht das Gesetz, das die vertrauliche Geburt in Deutschland regelt. Es ermöglicht Frauen eine sichere und medizinisch begleitete Geburt mit Vor- und Nachsorge in einer Situation, in der sie besonderen Schutz brauchen. Den Schwangerschaftsberatungsstellen kommt...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+