Studioinhaber Andy Groß übergab die Spende an Dirk von der Osten, Vorstand der AWO Region Hannover.

„Für die Menschen in der Ukraine“

Tattoo Studio hat 2500 Euro an die AWO Stiftung „Soziale Zukunft“ gespendet

 

Region Hannover/Wunstorf. Dirk von der Osten, Vorstand der AWO Region Hannover, hat heute vor dem Black Fortress Tattoo in Wunstorf einen symbolischen Scheck in Höhe von 2500 Euro entgegengenommen. Die Spende kommt von Studioinhaber Andy Groß für die Menschen in der Ukraine. Der ehemalige Bundeswehrsoldat war jahrelang in Krisengebieten im Einsatz und kann sich vorstellen, was die Kinder, Männer und Frauen dort gerade durchmachen. Aus Solidarität habe er die Fenster seines Studios in den Farben der ukrainischen Flagge mit Stoffbahnen in blau/gelb verhangen. „Der Krieg nimmt mich sehr mit und ich wollte einfach schnell helfen“. Der 43-Jährige hat nicht lange gezögert und einen Aufruf bei Instagram gestartet, sich ein kleines Tattoo gegen eine Spende stechen zu lassen. Die Resonanz sei überwältigend gewesen, sagt Groß. „Die Leute sind ins Studio gekommen und haben großzügig gespendet. Parallel haben wir Kuchen und Getränke verkauft.“

Groß ist es wichtig, dass das Geld direkt an die Menschen geht, die Hilfe benötigen. Deshalb habe er sich an die AWO gewendet. „Wir leiten das Geld über unsere Bürgerstiftung ‚Soziale Zukunft‘ direkt an AWO International weiter, damit die Hilfe schnell ankommt“, sagte von der Osten bei der Übergabe und bedankte sich für das Engagement von Andy Groß. 

Gemeinsam mit der Volkshilfe Österreich und der lokalen Partnerorganisation Narodna Dopomoha Ukraine (NDU) hat AWO International in Chernowitz an der Grenze Polens zur Ukraine einen „Welcome Point“ eingereicht, wo Flüchtende Wasser, Essen und Dinge des täglichen Lebens erhalten.

Text: Gaby Kujawa/AWO, Foto: Christian Degener/AWO

Studioinhaber Andy Groß übergab die Spende an Dirk von der Osten, Vorstand der AWO Region Hannover.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Elfriede Meyer feiert ihren 103. Geburtstag

Elfriede Meyer feiert ihren 103. Geburtstag Region Hannover/ Sehnde. „Die Reichstagswahlen sollen im September 1920 stattfinden“ titelte die Hannoversche Allgemeine Zeitung am 31. Januar 1920. Elfriede Meyer, Bewohnerin der AWO Residenz in Sehnde, sitzt in einem großen Sessel in ihrem Zimmer und zeigt lächelnd auf die...

Das AWO Fortbildungsverzeichnis ist erschienen

Das  AWO Fortbildungsverzeichnis ist erschienen Region Hannover/ Hannover. Über 60 Veranstaltungen, neue Themenfelder und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung: Das diesjährige Fortbildungsprogramm der AWO Region Hannover ist erschienen und wartet mit einigen inhaltlichen und technischen Neuerungen auf. Natürlich enthält es wieder viele spannende Seminare: Neu hinzugekommen...

“Je länger sie dauert, desto höher werden die Hürden für den Wiedereinstieg”

“Je länger sie dauert, desto höher werden die Hürden für den Wiedereinstieg” Im Fokus der aktuellen Ausgabe unseres Magazins AWO ImPuls steht das Thema Schulvermeidung. Wir haben mit Dr. Burkhard Neuhaus, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Kinderkrankenhaus AUF DER BULT in Hannover, gesprochen. Er ist ein Initiator des neuen Bündnisses gegen Schulvermeidung...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+