Die Hortkinder demonstrierten mit selbst gefertigten Schildern gegen den Krieg.

„Frieden für die Welt“

Hortkinder der AWO Kita Wiehbergstraße haben gegen den Krieg protestiert

Region Hannover/ Hannover-Döhren. „Krieg ist doof“, „Frieden für die Welt“ „Frieden weltweit“: Vor der Kindertagesstätte Wiehbergstraße der AWO Region Hannover in Döhren standen heute sieben Jungen und Mädchen und hielten Plakate hoch. Mit der Aktion haben die Hortkinder gegen den Krieg in der Ukraine protestiert. Anschließend gingen sie mit ihren Plakaten durch die Straßen rund um die Kita und erhielten viel Zuspruch von den Passantinnen und Passanten. 

Die Idee zu dieser Aktion sei während des Mittagessens entstanden, erzählt Sabine Mallon Iglesias. „Nach der Schule saßen die Hortkinder zusammen und haben sich über den Krieg unterhalten – dass Putin die Ukraine angreift und das ganze Land haben möchte“, so die Horterzieherin. Viele von ihnen seien aus dem Fernsehen, Radio und von ihren Eltern gut informiert, was gerade passiert. Das Thema beschäftige sie sehr und mache ihnen Angst“, sagt Mallon Iglesias. „Sie alle wollten etwas tun und so kam die Idee auf, mit selbstgemalten und beschrifteten Plakaten für den Frieden zu demonstrieren.“  

„Wir unterstützen die Aktion, weil wir die Ängste der Kinder ernst nehmen und es gut finden, dass sie von sich aus eine Demonstration organisiert haben“, betont Kitaleiterin Sabine Tiemann.

Zum Hintergrund:

In der AWO Kindertagesstätte Wiehbergstraße 11 in Döhren werden 97 Kinder betreut. Das Betreuungsangebot umfasst 27 Krippenplätze, 50 Ganztagsplätze für Kinder von 3 bis 6 Jahren sowie 20 Hortplätze für Kinder im Grundschulalter.

Text: Gaby Kujawa/AWO, Foto: Christian Degener/AWO

Die Hortkinder demonstrierten mit selbst gefertigten Schildern gegen den Krieg.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Neue Salatbar kommt gut an

Neue Salatbar kommt gut an   Region Hannover/ Hannover-Linden. „Was schmeckt euch denn immer am besten?“, fragt Erzieherin Jacqueline Eickmeier, Erzieherin in der AWO Kita Herbartstraße in Linden, die beiden Kinder, die sich gerade an der Salatbar im Essensraum bedienen. „Gurken!“, sagt das Mädchen wie...

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+