Das Team der AWO Tagespflege (von links), Nadine Hoffmann, Leiterin der AWO Tagespflege, Stellvertreterin Maria Nogueira Baulde und Pflegefachkraft Birgit Much. Fahrer Ferdinand Joachimsthaler ist nicht auf dem Foto.

„Eine familiäre Atmosphäre“

Tag der offenen Tür in der AWO Tagespflege Godshorn

Region Hannover/ Langenhagen-Godshorn. Kommen und Gehen in Alt-Godshorn 78: 25 Gäste haben sich gestern (Mittwoch) über die Arbeit der im Frühjahr neu eröffneten Tagespflege der AWO Jugend- und Sozialdienste gGmbH in Godshorn informiert. Auch der stellvertretende Bürgermeister von Langenhagen Willi Minne und die Bürgermeisterin von Engelbostel Bettina Auras waren für einen Besuch vorbeigekommen. Viele Interessierte konnten sich auf dem Tag der offenen Tür bei Kaffee und Kuchen einen Eindruck über die Angebote in den umgebauten Räumen der ehemaligen Sparkassenfiliale verschaffen. Die Besucherinnen und Besucher hatten Fragen zur Konzeption und Tagesstruktur und nutzten die Gelegenheit, sich beim Team der Tagespflege zu informieren. Auf großes Interesse stießen auch die Tresorräume in den Kellerräumen des Gebäudes.

Nadine Hoffmann, die Leiterin der AWO Tagespflege, freute sich über die vielen Gäste. Das Angebot hier in Godshorn werde gut angenommen. Die Tagespflege sei ein wichtiges Angebot, wenn die Versorgung tagsüber Zuhause nicht gewährleistet werden könne und die Pflege in einer stationären Einrichtung noch nicht nötig sei. “Aktuell kommen 16 Seniorinnen und Senioren an unterschiedlichen Tagen zu uns.“ In der Tagespflege werden sie individuell gefördert und unterstützt, ihre Fähigkeiten zu erhalten. „Wir bieten unseren Gästen Zuwendung, Verständnis und Sicherheit für ihre besondere Lebenssituation“, erklärt Hoffmann. Sie und ihr Team halten Beschäftigungsangebote nach den individuellen Wünschen und Vorlieben vor. Dazu gehörten Aktivitäten zum Erhalt von Alltagskompetenzen wie Kochen und Backen oder kreative und musische Angebote. Sie alle fühlten sich sehr wohl und freuten sich schon, auf ihren Tag in der Tagespflege, weiß Hoffmann von den Rückmeldungen der Angehörigen und Tagespflegegäste. Die Atmosphäre sei so familiär – das bekomme das Team häufig zu hören.

Zum Hintergrund
Untergebracht ist die neue AWO Tagespflege mit 15 Plätzen pro Tag in der ehemaligen Sparkassenfiliale in Godshorn, Alt Godshorn 78. Die Stiftung Soziale Zukunft der AWO Region Hannover hatte sie erworben und umfangreich umgebaut. Die Räume sind lichtdurchflutet, der große Aufenthaltsraum beinhaltet eine Küche, außerdem gibt es weitere gemütliche Aufenthalts- und Ruheräume und eine Terrasse.
Betrieben wird die Tagespflege in Anbindung an die AWO City Park Residenz Langenhagen. Sie ist täglich zwischen 8 und 16.30 Uhr geöffnet. Morgens werden die Gäste abgeholt, von den Angehörigen gebracht oder kommen selbstständig in die Tagespflege. Voraussetzung für einen Platz in der Tagespflege ist ein Pflegegrad.

Wer an einem Platz in der Tagespflege interessiert ist, kann sich bei Nadine Hoffmann unter der Telefonnummer 0511 27083841 melden oder einfach zwischendurch vorbeikommen.

Text und Fotos: Gaby Kujawa/AWO

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Deutsches Kinderhilfswerk hilft 70 Schulkindern in Hannover

Deutsches Kinderhilfswerk hilft 70 Schulkindern in Hannover Hannover-List. Das Deutsche Kinderhilfswerk hat jetzt 70 Schulranzen an Erstklässlerinnen und Erstklässler in der Kinder- und Jugendeinrichtung „Die Wellenbrecher“ des Kreisjugendwerks der AWO Region Hannover verteilt. Damit soll Kindern aus finanziell schwierigen Verhältnissen ein guter Schulstart ermöglicht werden. Die Schulranzen...

„Etwas beitragen und verändern können“

„Etwas beitragen und verändern können“ Region Hannover/ Hannover. Ercan Carikci war als Referent beim Fachtag zur rassismuskritischen Bildung der AWO Region Hannover und des AWO Jugendwerks tätig. Seit 2009 arbeitet er als freiberuflicher Coach und Berater in den Bereichen Empowerment und Rassismuskritik tätig. 2023 erschien sein...

„Eine Schule schaffen, in der jedes Kind die gleichen Chancen hat“

„Eine Schule schaffen, in der jedes Kind die gleichen Chancen hat“ Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Viele Kinder hören tagtäglich Äußerungen aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Kleidung, ihres Geschlechtes, ihres Ganges, ihres Alters oder anderer Merkmale, die verletzend sind. Sie lernen durch Beobachtung und Nachahmung und übernehmen dabei viele vorgelebte Stereotype. Wie erklärt man...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+