Vorbereitung auf den Kinderlauf in der AWO Kita Levester Straße

Ein gelebtes Ritual

Zum 20. Mal beteiligt sich die AWO Region Hannover mit „AWO rennt“ unter den Slogan „AWO gegen Ausgrenzung – Unsere Sprache ist Integration“ am HAJ Hannover Marathon. Über 500 Kindern aus 25 Nationen, 150 Läufer/innen und Walker/innen und mehr als 100 Helfende werden am 7. und 8. April 2018 in petrolfarbenen Shirts für die AWO im Einsatz sein.

Der Kinderlauf ist ein fester Programmpunkt in den Kindertagesstätten der AWO Region Hannover. Das Motto, unter dem die Kinder laufen, ist Anlass mit ihnen über Vielfalt, fair oder unfair in den Gruppen zu sprechen. Zur Vorbereitung bieten viele Kitas auch ein Trainingsprogramm an, so auch die AWO Kita Levester Straße im Stadtteil Oberricklingen.

„Der Kinderlauf ist ein gelebtes und geliebtes Ritual in unserer Kita“, sagt Kitaleiterin Maria Aust. Es ist eine gemeinsame Aktion vom Regelbereich und Sprachbereich und eine besondere Aktion für die zukünftigen Schulanfänger. Die Kinder erfahren im Vorfeld in Gesprächsrunden, wie wichtig gesunde Ernährung und Sport für den Körper sind. Die Vorfreude beginnt mit dem Malen der Lieblingszahl auf ein weißes T-Shirt, welches zum Training dann angezogen wird. Die Sportkleidung hängt während der Trainingswochen am Garderobenhaken der Kinder. Trainiert wird ein- bis zweimal die Woche nach einem speziellen Trainingsplan mit verschiedenen Übungseinheiten.

 

Trainiert wird ein- bis zweimal die Woche nach einem speziellen Trainingsplan mit verschiedenen Übungseinheiten – wie auch am 8. März 2018.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben Region Hannover/Hannover-Mühlenberg. Etwa 20 aus der Ukraine geflüchtete Kinder haben heute einen Schulranzen im Internationalen Elterntreff in Mühlenberg erhalten. Weitere 180 Ranzen wird die AWO Region Hannover in den kommenden Tagen verteilen. Gespendet wurden sie von den rund 1.700 Mitarbeitenden...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+