Der Kopf der Schlange.

„Ein bunter Lichtblick“

Vor der AWO Kita Wiehbergstraße entsteht eine Schlange aus Steinen

Hannover/ Döhren. Sie wächst und wird jeden Tag länger: Eine bunte Steinschlange schlängelt sich rund um die Kindertagesstätte Wiehbergstraße der AWO Region Hannover. Die Kinder, Eltern, das Kita-Team und auch die Nachbarn sind seit Tagen dabei, Steine zu sammeln, zu bemalen und die Schlange Stück für Stück wachsen zu lassen. „Die Steinschlange soll vermitteln, dass wir trotz Kontaktsperre etwas gemeinsam gestalten können“, sagt Sabine Tiemann. Der Anstoß zu der Aktion sei von ihrem Patenkind gekommen“, erklärt die Kitaleiterin. „Bei ihr im Dorf wurde so eine Schlange initiiert und sie hat die Idee an mich weitergegeben.“

Das Kita-Team sei sofort überzeugt gewesen. Die Eltern wurden per E-Mail gebeten, mitzumachen und am Fenster hängt ein Plakat für alle Interessierten aus der Nachbarschaft mit der Bitte, sich an der Aktion zu beteiligen. Mittlerweile ist die Schlange mehr als 70 Steine lang und wächst immer weiter. Das Ziel: soll einmal um das gesamte Außengelände der Kita reichen. „Die Schlange soll ausdrücken, dass wir zusammenhalten und Hoffnung auf ein Wiedersehen geben“, betont Tiemann. Sie sei ein bunter Lichtblick in diesen etwas trüben Zeiten.

Kitaleiterin Sabine Tiemann (rechts) und drei Mitarbeitende präsentieren die neue Steinschlange.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben Region Hannover/Hannover-Mühlenberg. Etwa 20 aus der Ukraine geflüchtete Kinder haben heute einen Schulranzen im Internationalen Elterntreff in Mühlenberg erhalten. Weitere 180 Ranzen wird die AWO Region Hannover in den kommenden Tagen verteilen. Gespendet wurden sie von den rund 1.700 Mitarbeitenden...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+