Einrichtungsleiterin Tanja Holzheimer (3. v. links) und ihr Team.

Den Alltag mit Kind in den Griff bekommen

Hilfe für Alleinerziehende und Schwangere im Carré Spierenweg

Hannover. Im Carré Spierenweg bietet die AWO Region Hannover begleitetes Wohnen für allein erziehende Mütter und Väter sowie für Schwangere an. Insgesamt stehen 18 Zwei- bis Drei-Zimmer Wohnungen zur Verfügung, in denen die Familie mit ihren Kindern leben sowie Hilfe und Unterstützung erhalten.  „Unser Ziel ist es, ihnen ein selbstständiges Leben und Wohnen mit ihren Kindern zu ermöglichen“, sagt Einrichtungsleiterin Tanja Holzheimer.

Vier Sozialpädagoginnen und ein Sozialpädagoge im Anerkennungsjahr helfen im oft nicht einfachen Alltag mit Kindern. Ob Förderung und Versorgung des Kindes, Krippen und Kita-Suche, Kinderarzt- und Facharztbesuche, psychosoziale Unterstützung, Schuldenregulierung, Behördenangelegenheiten oder Probleme mit der Herkunftsfamilie – „Wir suchen zusammen nach Lösungen und haben immer ein offenen Ohr“, betont Holzheimer. Neben der individuellen Einzelbegleitung gehören gemeinschaftliche Aktivitäten zum Angebot wie das Elterncafé, Gruppenangebote wie Kochen oder Spielkreis, gemeinsame Ausflüge oder die Elternwerkstatt – ein Gesprächskreis zu Erziehungsthemen. Holzheimer: „Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Familien und uns als Einrichtung  ist die Basis unserer Arbeit und bietet den Müttern und Vätern die Möglichkeit, dem eigenen Leben mit Kind eine Perspektive zu geben.

Voraussetzung für den Einzug ist, dass das zuständige Jugendamt der Maßnahme zustimmt und ein Mindestalter des Elternteils von 17 Jahren gegeben ist. Die Vereinbarung eines unverbindlichen Informationstermins ist jederzeit unter Telefon 0511 632582 möglich.

Einrichtungsleiterin Tanja Holzheimer (3. v. links) und ihr Team.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Neues Rollstuhlfahrrad für mehr Bewegungsfreiheit

Neues Rollstuhlfahrrad für mehr Bewegungsfreiheit Hannover/ Langenhagen. Große Freude in der AWO City Park Residenz Langenhagen:  Mit finanzieller Hilfe der Bürgerstiftung Hannover hat das Pflegeheim ein elektrisches Fahrrad für Rollstühle gekauft. Einen Scheck in Höhe von 8290 Euro übergab Dorothea Jäger, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung e.V.,...

HIPPY künftig auch in Neustadt

HIPPY künftig auch in Neustadt Neustadt am Rübenberge. Neu in Neustadt am Rübenberge: Das Vorschulprogramm HIPPY. Dieses kostenlose und von der Region Hannover geförderte Angebot der Familienbildung der AWO Region Hannover richtet sich an Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren und deren Eltern....

“Ein schönes Vorhaben”

“Ein schönes Vorhaben” Sehnde-Bolzum.  Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat gestern im Rahmen seiner Sommertour das AWO Servicehaus für Seniorinnen und Senioren in Bolzum besucht. In dem Haus mit den drei Säulen Wohnen, Tagespflege, Pflegewohngemeinschaft entstehen derzeit elf seniorengerechte barrierefreie Wohnungen – im Dezember und...

Suche