Das Foto zeigt Jenny Rosenkranz, Leiterin des AWO Familienzentrums, drei Kinder der Einrichtung und das selbst gestaltete Bettlaken. 

Bemaltes Bettlaken wirbt für Vielfalt

AWO Familienzentrum Klaus-Müller-Kilian-Weg nahm an Aktionswoche der Stadt Hannover teil

Region Hannover. „Einzigartig vielfältig“ heißt die Aktionswoche der Landeshauptstadt Hannover, die noch bis morgen andauert und im Rahmen der aktuellen Überarbeitung des Migrations- und Teilhabekonzeptes stattfindet. Das Thema: Vielfalt. Heute war die Nordstadt an der Reihe und es sollten eigentlich verschiedene Aktionen, wie beispielsweise Infostände und Diskussionsrunden zentral an der Lutherkirche stattfinden, was aufgrund der coronabedingten Einschränkungen jedoch nicht möglich war. Unser AWO Familienzentrum Klaus-Müller-Kilian-Weg hatte sich deshalb entschieden, ein Bettlaken zu bemalen und es an die Außenfassade zu hängen. „Wir hätten es gerne mit allen gemeinsam gestaltet, aber das war aufgrund der getrennten Gruppen nicht möglich“, berichtet Annabel Frieß, Koordinatorin des AWO Familienzentrums. „Das Bettlaken wurde daher von Raum zu Raum gereicht, so dass alle Kinder mitmachen konnten – auch die kleinen Krippenkinder.“ Das Laken-Werk zeigt den Umriss der Nordstadt  mit der Aufschrift „30167 Einzigartig vielfältig“ – 30167 ist die Postleitzahl der Nordstadt. Im Sinne der Vielfalt beschrifteten es die Mitarbeitenden mit „Herzlich Willkommen“ in vielen unterschiedlichen Sprachen – umrahmt von Lieblingstieren der Kinder, die sie bunt gemalt haben, Hand- und Fußabdrücken sowie einer roten Mäuseburg – denn die AWO Einrichtung hat den Beinamen Mäuseburg. „Viele Einrichtungen und Initiativen der Nordstadt haben heute teilgenommen und sind kreativ geworden – die Vielfalt unserer Stadt wird dadurch ersichtlich“, freute sich Frieß. 

Text & Foto: AWO/ Christian Degener

Das Foto zeigt Jenny Rosenkranz, Leiterin des AWO Familienzentrums, drei Kinder der Einrichtung und das selbst gestaltete Bettlaken. 

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Elfriede Meyer feiert ihren 103. Geburtstag

Elfriede Meyer feiert ihren 103. Geburtstag Region Hannover/ Sehnde. „Die Reichstagswahlen sollen im September 1920 stattfinden“ titelte die Hannoversche Allgemeine Zeitung am 31. Januar 1920. Elfriede Meyer, Bewohnerin der AWO Residenz in Sehnde, sitzt in einem großen Sessel in ihrem Zimmer und zeigt lächelnd auf die...

Das AWO Fortbildungsverzeichnis ist erschienen

Das  AWO Fortbildungsverzeichnis ist erschienen Region Hannover/ Hannover. Über 60 Veranstaltungen, neue Themenfelder und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung: Das diesjährige Fortbildungsprogramm der AWO Region Hannover ist erschienen und wartet mit einigen inhaltlichen und technischen Neuerungen auf. Natürlich enthält es wieder viele spannende Seminare: Neu hinzugekommen...

“Je länger sie dauert, desto höher werden die Hürden für den Wiedereinstieg”

“Je länger sie dauert, desto höher werden die Hürden für den Wiedereinstieg” Im Fokus der aktuellen Ausgabe unseres Magazins AWO ImPuls steht das Thema Schulvermeidung. Wir haben mit Dr. Burkhard Neuhaus, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Kinderkrankenhaus AUF DER BULT in Hannover, gesprochen. Er ist ein Initiator des neuen Bündnisses gegen Schulvermeidung...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+