Babys hören klassische Musik

AWO Familienbildung lud zum Live-Konzert für junge Familien

Vivaldi, Bach und Händel: Die Familienbildung der AWO Region Hannover veranstaltete am 28. Januar 2018 ihr erstes „Baby-Sonntagskonzert“ im AWO Tagungszentrum am Martha-Wissmann-Platz. Das Motto: winterliche Klassik-Klänge, dargeboten von zwei professionellen Musikerinnen. Zu erleben waren am Cello Elisa Aylón (Streicherakademie Hannover) und Eva Donaire (Pianistin, Musikpädagogin und Korrepetitorin Streicherakademie Hannover).

„Wenn Eltern Babys haben, die auch mal Laute von sich geben, brabbeln oder weinen, gehen sie vielleicht nicht in Konzerte, weil sich andere Zuhörer gestört fühlen könnten. Deshalb möchten wir ihnen den Besuch eines klassischen Live-Konzerts ermöglichen“, sagt Karin Emse von der AWO Familienbildung. Das musikalische Programm habe man auf Babys und deren Bedürfnisse abgestimmt. Studien hätten nachgewiesen, dass klassische Musik die Entwicklung von Kindern fördert, erklärt Emse.

Die Resonanz auf das Angebot der AWO war groß: Das Konzert war sofort ausgebucht, mehr als 20 Mütter und Väter nahmen teil; auch das Konzert im März ist schon belegt, für den 29. April gibt es aber noch Plätze (Telefon: 0511-21978170).

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Zirkus kommt in die Kita

Zirkus kommt in die Kita Hannover. „Ich hätte nie gedacht, dass wir gewinnen werden – ich freue mich sehr“, sagte Meike Schmitz, Leiterin der AWO Kita Gottfried-Keller-Straße. Die Kita hat jetzt einen Scheck in Höhe von 1500 Euro vom IKEA Einrichtungshaus in Großburgwedel erhalten. Unter...

Gelungener Austausch mit der Staatssekretärin

Gelungener Austausch mit der Staatssekretärin Hannover. Besuch aus Berlin: Caren Marks, SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat gestern das Beratungszentrum für Integrations- und Migrationsfragen und die Familienbildung der AWO Region Hannover besucht. Burkhard Teuber, Geschäftsführer der AWO,...

Keine Berührungsängste beim kulturellen Austausch

Keine Berührungsängste beim kulturellen Austausch Hannover/ Lehrte. Gemeinsam singen, tanzen, malen oder einfach nur reden: 30 Teilnehmer und Teilnehmerinnen eines Austauschs der Organisation ICJA und ihrer Partnerorganisationen sind jetzt drei Tage lang zu Gast im AWO Wohnheim für Geflüchtete in der Nordstraße in Lehrte gewesen. ...

Suche