AWO Mitarbeiterin Leonie Vogel lässt sich impfen.

AWO organisiert weitere Impfung

Psychosoziale Dienste: Klientent/innen und Mitarbeitende wurden heute immunisiert

Region Hannover/ Hannover-Linden. Die AWO Region Hannover hat heute wieder ein kleines Impfzentrum an ihrem Standort im Ahrbergviertel eingerichtet: Geimpft werden konnten die Klientinnen und Klienten und Mitarbeitenden der psychosozialen Dienste sowie die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses. „Ich bin sehr froh, dass wir unseren Klientinnen und Klienten sowie unseren Mitarbeitenden ein Impfangebot machen konnten. Ich hoffe, dass die Impfungen dabei helfen, die Betreuungssituation schneller zu normalisieren“, sagt AWO Fachbereichsleiter Ingo Falkenberg (Foto, Hintergrund). Leonie Vogel (Foto) vom AWO Integrationsfachdienst war eine von rund 50 Mitarbeitenden, die sich heute impfen ließen.

Der Fachbereich Psychosoziale Dienste der AWO Region Hannover umfasst sechs Einrichtungen und Dienste, die etwa 330 Klientinnen und Klienten betreuen. Rund ein Drittel von ihnen habe das AWO Angebot zur Impfung wahrgenommen, ein Großteil der anderen Klienten werde Zugang zur Impfung über andere Dienste und Einrichtungen anderer Träger haben. „In den vergangenen Monaten haben wir unsere Betreuungsdienste immer wieder dem Infektionsgeschehen angepasst – zeitweise waren keine direkten persönlichen Kontakte möglich. Besonders in Krisensituationen, in Gesprächen über Ängste, Sorgen und Probleme, bedeutet dies eine besondere Herausforderung – sowohl für die Betroffenen als auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, berichtet Falkenberg.    

Die AWO Mitarbeitenden haben den Betreuten im Vorfeld Informationen zum Thema Impfungen gegeben und sind beratend tätig gewesen. Sie unterstützten bei der Organisation von Terminen beim Hausarzt, damit sie ihre offenen Fragen klären oder über ihre Sorgen sprechen konnten. „Unsere Mitarbeitenden haben auch bei der Vorbereitung des Impftermins geholfen und sie begleiten die Impfung heute vor Ort“, betont Falkenberg.

Text & Foto: Christian Degener/AWO

AWO Mitarbeiterin Leonie Vogel lässt sich impfen.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben Region Hannover/Hannover-Mühlenberg. Etwa 20 aus der Ukraine geflüchtete Kinder haben heute einen Schulranzen im Internationalen Elterntreff in Mühlenberg erhalten. Weitere 180 Ranzen wird die AWO Region Hannover in den kommenden Tagen verteilen. Gespendet wurden sie von den rund 1.700 Mitarbeitenden...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+