Experiment "Vulkan" - eine Mischung aus Essig, Backpulver, Farbe und Wasser bringt ihn zur Eruption. Der Stand der AWO Region Hannover bei der "11. Langen Nacht der Berufe" im Neuen Rathaus am Trammplatz.

AWO-Mitarbeitende informierten Schülerinnen und Schüler

AWO Region Hannover nahm an der „11. Langen Nacht der Berufe“ im Neuen Rathaus teil

Hannover. Die AWO Region Hannover hat heute an der „11. Langen Nacht der Berufe“ im Neuen Rathauses am Trammplatz teilgenommen. Die AWO Personalabteilung und der Fachbereich Kindertagesstätten informierten die Schülerinnen und Schüler über den Beruf des Erziehers / der Erzieherin. Thema des AWO-Stands: „Kinder sind kleine Forscher“. „Wir wollen aufzeigen, wie Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren heute in einer Kindertagesstätte lernen. Kinder sind ständig dabei, neues zu entdecken – sie sind neugierig, lernbegierig und lieben kleine Experimente“, erklärte Heike Rahlves, stellvertretende AWO Fachbereichsleiterin Kindertagesstätten (Foto, links).

Welche Experimente für Kinder interessant sind, das zeigten Erzieherinnen und Erzieher der AWO – die Besucherinnen und Besucher konnten selbst mit experimentieren und so mit ihnen ins Gespräch kommen. Außerdem erklärten die AWO Mitarbeitenden, wie der Alltag in diesem Beruf aussieht, wie hoch die Bezahlung ist und welche Aufstiegschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten es gibt. Die Ausbildungsbörse wurde von der Landeshauptstadt Hannover zusammen mit der Agentur für Arbeit Hannover und der Region Hannover veranstaltet.

Experiment "Vulkan" - eine Mischung aus Essig, Backpulver, Farbe und Wasser bringt ihn zur Eruption. Der Stand der AWO Region Hannover bei der "11. Langen Nacht der Berufe" im Neuen Rathaus am Trammplatz.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Neun Monate AWO Frauenberatung in Barsinghausen: erste Zwischenbilanz

Neun Monate AWO Frauenberatung in Barsinghausen: erste Zwischenbilanz Region Hannover/ Barsinghausen. Häusliche und psychische Gewalt, Trennung und Scheidung sind die häufigsten Gründe, warum Frauen sich Hilfe in der Frauenberatungsstelle der AWO Region Hannover in Barsinghausen suchen. Aber auch Isolation oder Überforderung durch die Pflege eines kranken Partners seien...

Förderung für Eltern und Kinder: Aufnahmefest in das Diesterweg-Stipendium Hannover

Förderung für Eltern und Kinder: Aufnahmefest in das Diesterweg-Stipendium Hannover Hannover. 14 Grundschulkinder und ihre Familien wurden jetzt offiziell in das Diesterweg-Stipendium aufgenommen. Auf der Aufnahmeveranstaltung, die aufgrund der Pandemie leider nicht im üblichen großem Rahmen stattfinden konnte, in den zentralen Räumen der AWO im Ahrberg-Viertel haben sie einen Vertrag...

Mitglieder der SPD Regionsfraktion haben sich über das Projekt „Ausbildungsbegleitung in der Pflegeausbildung“ informiert

Mitglieder der SPD Regionsfraktion haben sich über das Projekt „Ausbildungsbegleitung in der Pflegeausbildung“ informiert Hannover. Die Corona-Pandemie hat einen neuen Fokus auf die Pflegeberufe gerichtet. Ihre Systemrelevanz ist zunehmend ins Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung gerückt, hat aber auch den hohen Fachkräftemangel sowie die Arbeitsbedingungen in der Branche aufgezeigt. Die Ausbildung zur Pflegefachkraft sei sehr...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+