Jubel bei den Kindern: ffn-Moderatorin Caro Gawehns (vorn, mit blauem Sakko) überbrachte die freudige Nachricht heute morgen gleich persönlich.

AWO Kita gewinnt bei Radio ffn

Familienzentrum Ibykusweg: Radiosender hilft bei der Reparatur des Piratenschiffs auf dem Außengelände

Hannover-Misburg. „Ahoi, Captain – Ihr habt drei ausgespielte Songs Zeit und wir übernehmen eure Rechnung oder Wunschrechnung.“: Diesen Satz hörte Anastasia Golz heute morgen im Halbschlaf und war sofort hellwach. Die Mutter einer Tochter, die die Kita des AWO Familienzentrums Ibykusweg in Misburg besucht, hatte als Wunschrechung die Kostenübernahme für die Reparatur des Piratenschiffs auf dem Außengelände der Kita eingereicht. Sie rief sofort bei dem Radiosender an und gewann. Radio ffn-Moderatorin Caro Gawehns überbrachte die freudige Nachricht heute morgen gleich persönlich – zur großen Freude der Kinder.

„Welche Wünsche hast Du?, fragte Anastasia Golz ihre Tochter Elisabeth. „Ich will, dass das Schiff wieder heile wird.“ Gemeint war das Piratenschiff auf dem Außengelände ihrer Kita. Da beschloss Golz, diesen Wunsch bei der Radio ffn-Aktion „ffn zahlt deine Rechnung! …und deine Wunschrechnung“ einzureichen. Die Schwierigkeit: Wer gelost wird, muss bei der Bekanntgabe ffn hören und hat drei Lieder Zeit, sich beim Sender zu melden – nur so wird aus dem Losglück ein Gewinn. Vier Wochen lang stellte sich Golz den Wecker, um den Radiosender schon ab 6 Uhr zu hören. Und heute war es dann soweit: Ihr Wunsch wurde ausgelost und in „maritimer Sprache“ bekanntgegeben. „Ich habe im Halbschlaf gehört, wie die Moderatoren etwas von Piraten erzählten und war sofort hellwach“, berichtet Golz. Sie schaffte es rechtzeitig anzurufen und nur wenige Stunden später stand Radio ffn-Moderatorin Caro Gawehns auf dem Außengelände der AWO Kita und überbrachte die Nachricht persönlich – zur großen Freude der Kinder.

4300 Euro erhält die Kita für die Reparatur des Mittelschiffs. „Ich bin überwältigt – wir freuen uns sehr“, sagte Eva Lüttge, Leiterin der AWO Kita. Die Kita hatte bereits beim Sommerfest selbstgemachte Marmelade verkauft, um Geld für die Reparatur zu sammeln. Außerdem hatte der AWO Ortsverein Misburg 200 Euro gespendet.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Medien, Mobbing und Mord

Medien, Mobbing und Mord Hannover/ Badenstedt. „Warum schminkst Du dich so stark und postest die Bilder auch noch auf Instagram?“, will das Mädchen von ihrer Mitschülerin wissen. „Ich möchte, dass die Welt ein wenig bunter wird. Und die Schminke ist wie eine Maske, damit...

60 Jahre im Stadtteil

60 Jahre im Stadtteil Hannover/Limmer. Viel Grün und Platz vor der Tür – die Kindertagesstätte Harenberger Straße der AWO Region Hannover ist eine Oase im Stadtteil Limmer und seit 60 Jahren für die Kinder und Familien vor Ort.  Das große Außengelände mit altem Baumbestand...

„Das stärkt das Selbstvertrauen“

„Das stärkt das Selbstvertrauen“ Hannover. Im September 2017 wurden 14 Schulkinder mit ihren Familien in das Diesterweg-Stipendium der Stiftung „Soziale Zukunft – Bürgerstiftung der AWO Region Hannover“ und weiteren Kooperationspartnern aufgenommen. Gestern Abend feierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit ihren Eltern, Lehrkräften, Kooperationspartnern...

Suche