Mitarbeiterin Isabelle Kischel (links) und Leiterin Tanja Holzheimer der AWO Jugendhilfeeinrichtung Carré Spierenweg.

AWO Einrichtung Carré Spierenweg spendet Wichtelgeld

Ausgefallene Weihnachtsfeier: Geld erhalten der „Kältebus Hannover“ und das Hundeprojekt „Rhodos -Pfoten e.V.“

Region Hannover/ Hannover. „Normalerweise machen wir bei uns in der Einrichtung gemeinsam mit den Familien eine Weihnachtsfeier, auf der jedes Jahr auch das Wichteln auf dem Programm steht“, sagt Tanja Holzheimer, Einrichtungsleiterin der AWO Jugendhilfeeinrichtung Carré Spierenweg. Das war, aufgrund der Corana-Pandemie und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen, dieses Mal leider nicht möglich. „Unsere Familien haben stattdessen das sonst übliche Wichtelgeld gespendet“, erzählt Holzheimer. Vier Wochen standen dazu zwei Spardosen bereit, in die jeder, der wollte, etwas hineingeben konnte. Insgesamt sind 80 Euro bei der Spendenaktion, an der sich auch die Mitarbeitenden beteiligt haben, zusammengekommen.
Der Elternbeirat und die Hausversammlung haben sich für zwei Projekte entschieden, an die das Geld gespendet werden sollte. So gingen 50 Euro an das Projekt „Kältebus Hannover“ der Johanniter und 30 Euro an das Hundeprojekt „Rhodos -Pfoten e.V.“ in Griechenland. Den Familien sei es wichtig gewesen, mit dem Geld Menschen in Hannover helfen zu können, denen es schlecht ginge. „Und da viele unserer Familien sehr tierlieb sind, sollte ein Teil des Geldes eine Tierorganisation erhalten“, erklärt Holzheimer. Gefunden haben die zwei Mütter des Elternbeirates die beiden Projekte, nachdem sie im Netz recherchiert hatten.

Zum Hintergrund:
Das Carré Spierenweg der AWO Region Hannover ist eine Jugendhilfeeinrichtung im Stadtteil Vinnhorst und bietet begleitetes Wohnen für Alleinerziehende und Schwangere.

Text: Gaby Kujawa, Foto: Christian Degener

Mitarbeiterin Isabelle Kischel (links) und Leiterin Tanja Holzheimer der AWO Jugendhilfeeinrichtung Carré Spierenweg.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Fokus Armut: Ümit K. lebt mit Hartz IV an der Armutsgrenze

Fokus Armut: Ümit K. lebt mit Hartz IV an der Armutsgrenze Region Hannover/ Hannover. Ümit K. kommt seit einem Jahr zur Beratung in die AWO Familienberatungsstelle in der Marienstraße. Der 54-Jährige ist seit zwei Jahren arbeitslos und bezieht Hartz IV.  Ümit K. ist krank – er leidet an hohem Blutdruck und...

Wegen Sanierungsarbeiten: AWO Frauenberatung bezieht neue Räumlichkeiten in Hänigsen

Wegen Sanierungsarbeiten: AWO Frauenberatung bezieht neue Räumlichkeiten in Hänigsen Region Hannover/Hänigsen. Aufgrund der Sanierung des Gebäudes in der Mittelstraße 2 wird jetzt im Gebäude der ehemaligen Fahrschule in der Mittelstraße 10 beraten. „Wir freuen uns, weiterhin an die Kunstspirale und an die Bücherei Hänigsen angebunden zu sein“, sagt AWO...

„Nur ein 1/2 Herz für Kitas?“

„Nur ein 1/2 Herz für Kitas?“ Region Hannover/ Hannover. Der Protest gegen das geplante Kitagesetz in Niedersachsen geht weiter. Unter dem Motto „Nur ein 1/2 Herz für Kitas?“ hielt Carsten Lücke, Leiter der AWO Kita Hiltrud-Grote-Weg, heute Mahnwache vor der Niedersächsischen Staatskanzlei. „Wir fordern eine ‚echte‘...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+