Mitarbeiterin Isabelle Kischel (links) und Leiterin Tanja Holzheimer der AWO Jugendhilfeeinrichtung Carré Spierenweg.

AWO Einrichtung Carré Spierenweg spendet Wichtelgeld

Ausgefallene Weihnachtsfeier: Geld erhalten der „Kältebus Hannover“ und das Hundeprojekt „Rhodos -Pfoten e.V.“

Region Hannover/ Hannover. „Normalerweise machen wir bei uns in der Einrichtung gemeinsam mit den Familien eine Weihnachtsfeier, auf der jedes Jahr auch das Wichteln auf dem Programm steht“, sagt Tanja Holzheimer, Einrichtungsleiterin der AWO Jugendhilfeeinrichtung Carré Spierenweg. Das war, aufgrund der Corana-Pandemie und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen, dieses Mal leider nicht möglich. „Unsere Familien haben stattdessen das sonst übliche Wichtelgeld gespendet“, erzählt Holzheimer. Vier Wochen standen dazu zwei Spardosen bereit, in die jeder, der wollte, etwas hineingeben konnte. Insgesamt sind 80 Euro bei der Spendenaktion, an der sich auch die Mitarbeitenden beteiligt haben, zusammengekommen.
Der Elternbeirat und die Hausversammlung haben sich für zwei Projekte entschieden, an die das Geld gespendet werden sollte. So gingen 50 Euro an das Projekt „Kältebus Hannover“ der Johanniter und 30 Euro an das Hundeprojekt „Rhodos -Pfoten e.V.“ in Griechenland. Den Familien sei es wichtig gewesen, mit dem Geld Menschen in Hannover helfen zu können, denen es schlecht ginge. „Und da viele unserer Familien sehr tierlieb sind, sollte ein Teil des Geldes eine Tierorganisation erhalten“, erklärt Holzheimer. Gefunden haben die zwei Mütter des Elternbeirates die beiden Projekte, nachdem sie im Netz recherchiert hatten.

Zum Hintergrund:
Das Carré Spierenweg der AWO Region Hannover ist eine Jugendhilfeeinrichtung im Stadtteil Vinnhorst und bietet begleitetes Wohnen für Alleinerziehende und Schwangere.

Text: Gaby Kujawa, Foto: Christian Degener

Mitarbeiterin Isabelle Kischel (links) und Leiterin Tanja Holzheimer der AWO Jugendhilfeeinrichtung Carré Spierenweg.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„In der Pause stand ich alleine da“

„In der Pause stand ich alleine da“ Lea S. hat sich von der Karte getrennt. „Mir geht es gut und ich brauche sie nicht mehr“, erzählt die 25-Jährige. Jahrelang lag die Visitenkarte mit den Kontaktdaten der AWO Fachstelle Schulvermeidung in ihrem Portemonnaie. Falls sie nochmal Unterstützung benötigen...

Covid-19: Warten auf den Impf-Termin

Covid-19: Warten auf den Impf-Termin Region Hannover /Hannover. Ältere Menschen, die Hilfe bei der Organisation ihres Impftermins benötigen, können sich seit Anfang Februar unter der Nummer 0511 21978-194 bei der AWO Region Hannover melden. Mit dem Angebot spricht der Verband insbesondere die über 80-Jährigen an,...

Kugelschreiber aus Holz

Kugelschreiber aus Holz Hannover-Nordstadt. Holz ist sein Hobby: Student Thomas Hensel aus Hannover hat sich das Holzhandwerk selbst beigebracht und fertigt mittlerweile sogar Kugelschreiber aus dem Material. Jetzt stellt er seine Werke im Schaufenster der AWO Einrichtung Jugendwohnen in der Nordstadt aus. „Unsere...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+