Der Welt­kin­der­tag soll auf die speziellen Rechte der Kinder aufmerksam machen und ihre individuellen Be­dürf­nis­sen in den Fokus rücken.

Heute ist Weltkindertag!

Hannover. Heute ist Weltkindertag! „Kinder brauchen Freiräume“ lautet das Motto in diesem Jahr. Damit rufen UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk Bund, Länder und Kommunen dazu auf, mehr Möglichkeiten zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu schaffen. Das bedeutet: Kinder bringen ihre Wünsche und Ideen ein und werden damit ernst genommen. Für die Pädagogik in unseren AWO-Kindertagesstätten heißt das: Wir lassen Kinder in ihrem Alltag mitentscheiden. „Wir lassen Kinder beispielsweise mitentscheiden, was aus ihrer Sicht auch auf den Speiseplan kommen sollte. Wir lassen sie mitentscheiden, wo und was und mit wem sie spielen wollen – und wir freuen uns dabei über ihre Kreativität. Wir nehmen die Interessen unserer Kinder auf und entwickeln mit ihnen gemeinsam die spannendsten Projekte“, erklärt Heike Rahlves, stellvertretende Fachbereichsleiterin Kindertagesstätten bei der AWO Region Hannover. Rahlves betont: „Bei uns ist jeder Tag Weltkindertag, denn in unseren Kitas entwickeln Kinder die Regeln für ihren Alltag gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften – von Anfang an.“

Mehr zur UN-Kinderrechtskonvention gibt es hier: https://bit.ly/2knzTU3

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Wir haben uns etabliert“

„Wir haben uns etabliert“ Region Hannover/ Langenhagen. Start unter erschwerten Bedingungen: Fast zeitgleich mit dem ersten Corona-Lockdown begann das Modellprojekt der aufsuchenden Offenen Jugendarbeit des Kreisjugendwerkes der AWO Region Hannover am Standort Pfeifengras 76 (IKEP) in Langenhagen. Nach fast eineinhalb Jahren ziehen die Jugendwerk-Mitarbeitenden...

Vom Hort zum Ganztag

Vom Hort zum Ganztag Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Nach 17 Jahren ist Schluss: Der AWO Hort in der Grundschule Alemannstraße hat sich jetzt mit einem kleinen Abschiedsfest von den Kindern verabschiedet. Es ist der erste AWO Hort, der schließen muss. Nach den Sommerferien gibt es...

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer Region Hannover/ Hannover. Tausende Menschen blicken nach dem Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz auf die Trümmer ihrer Existenz. Viele verloren in den Fluten auch all ihre Erinnerungen an ihr bisheriges Leben wie zum Beispiel Familienfotos. „Die Dimension des Unwetters ist...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+