Mitglieder des Betriebsrates der Finanz Informatik (von links: Jürgen Bekemeier, Christian Tölle und Klaus Feesche) haben AWO Krippenleiterin Tanja Diener einen Scheck überreicht.

650 Euro für die AWO Krippe Försterkamp

Finanz Informatik hat Erlöse der Betriebsfeier gespendet

Hannover/Bemerode-Kronsberg. Die Krippe Försterkamp der AWO Region Hannover hat von der Finanz Informatik einen Scheck in Höhe von 650 Euro erhalten. „Das Geld wollen wir für unser Außengelände nutzen“, freut sich Krippenleiterin Tanja Diener. Neue Baufahrzeuge, Sandspielzeug, Kinderbank, Blumenbeet, eine Rasenfläche und ein neues Sonnensegel – die Kinder haben ihre Wünsche ausgeschnitten und ein Plakat gestaltet.

„Das erste Mal seit fünf Jahren haben wir wieder eine After-Work-Party für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter veranstaltet und der Erlös sollte einer sozialen Einrichtung im Stadtteil zugutekommen“, erklärte Betriebsratsmitglied Jürgen Bekemeier. Insgesamt seien knapp über 600 Euro zusammengekommen. „Wir haben die Summe dann auf 650 Euro aufgerundet.“

„In den nächsten Wochen werden wir das Gelände nach und nach neu gestalten, sagte Diener und bedankte sich beim Betriebsrat der Finanz Informatik für die Spende.

In der AWO Krippe im Stadtteil Bemerode/Kronsberg werden 15 Kinder im Alter von 18 Monaten bis 3 Jahren betreut.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben Region Hannover/Hannover-Mühlenberg. Etwa 20 aus der Ukraine geflüchtete Kinder haben heute einen Schulranzen im Internationalen Elterntreff in Mühlenberg erhalten. Weitere 180 Ranzen wird die AWO Region Hannover in den kommenden Tagen verteilen. Gespendet wurden sie von den rund 1.700 Mitarbeitenden...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+