Ein Foto vor dem großen Weihnachtsbaum: Die Mitarbeitenden des Sheraton Hotels mit den Mitarbeiterinnen und Kindern der AWO Kita Gorch-Fock-Straße.

20 Kinderwünsche gingen in Erfüllung

Sheraton Hotel: Mitarbeitende und Gäste beschenken Kinder der AWO Kita Gorch-Fock-Straße

Hannover-List. Die Freude war groß und die Geschenke in Windeseile ausgepackt: Mitarbeitende und Gäste des Sheraton Hannover Pelikan Hotel haben heute Kinder der AWO Kita Gorch-Fock-Straße beschenkt. Die Mitarbeitenden des Hotels empfingen die Kinder mit Kakao und Keksen und ein Weihnachtsmann überreichte den Jungen und Mädchen die Geschenke. Die vierjährige Salina freute sich über eine Puppe und Kreide. „Damit werde ich draußen Blumen auf den Boden malen“, sagte sie. Sanam, sechs Jahre alt, hatte sich eine „Prinzessinnen-Barbie“ gewünscht. Auch ihr Wunsch ging in Erfüllung. „Barbie hat so ein schönes Kleid an“, freute sich Sanam. Beliebte Geschenke waren außerdem Superhelden-Figuren und Spielzeugautos.

„Wir wollen was für unser Viertel tun und Kinder aus sozial benachteiligten Familien unterstützen“, erklärte Hotel-Direktor Sebastian Krebs. Das Hotel hatte die Gäste bei der Aktion mit eingebunden, auf einer Staffelei im Foyer wurde ihnen die Geschenkaktion näher gebracht. „Es haben sogar zwei ehemalige Stammgäste mitgemacht, die mittlerweile in Hannover wohnen“, freute sich Krebs. Mehr als 20 Geschenke im Wert zwischen 20 und 30 Euro kamen zusammen.

Zwei Wochen zuvor waren die Kita-Kinder schon einmal zu Gast in dem Hotel. Sie schmückten den Weihnachtsbaum in der Lobby und hängten ihre Wunschzettel an die Zweige. Über ihre Wünsche hatten sie mit den AWO Mitarbeitenden gesprochen – durch die Wunschzettel war es den Sheraton-Mitarbeitenden möglich, alle Wünsche zu erfüllen. Außerdem hatten die Mitarbeitenden der AWO Kita in Vorbereitung auf die Aktion mit den Jungen und Mädchen über Weihnachten gesprochen. „Wir besprechen mit ihnen regelmäßig Feste und Gebräuche aus allen Kulturen und Religionen“, betonte Eva Wyschetzki, Mitarbeiterin der AWO Kita. Alle Kinder, die an der Aktion teilnahmen, haben einen Migrationshintergrund und seien von dem Gebrauch des Schenkens begeistert gewesen. „Es ist ein Fest der Liebe, an dem man seine Liebsten beschenkt, haben wir ihnen erklärt“, sagte Wyschetzki.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
AWO sprechZEIT vorgestellt

AWO sprechZEIT vorgestellt Region Hannover/Hannover-Linden. Das Alter bringt manchmal besondere Herausforderungen mit sich: Das kann die sinnvolle Gestaltung der nachberuflichen Lebensphase sein oder Themen wie geeignete Wohnformen, Pflege, Krankheit, Vorsorge oder auch Einsamkeit und Isolation. „Für all diese Themen bieten wir mit unserer...

Neues Unterstützungsangebot für Menschen ab 60

Neues Unterstützungsangebot für Menschen ab 60 Region Hannover/ Hannover. Mit einem höheren Lebensalter sind manchmal auch besondere Herausforderungen verbunden: Da kann es um die sinnvolle Gestaltung der nachberuflichen Lebensphase gehen oder um Themen wie geeignete Wohnformen, Pflege, Krankheit, Vorsorge oder auch Einsamkeit und Isolation. „Für all...

Online-Symposium zum Thema „Einsamkeit und soziale Isolation“

Online-Symposium zum Thema „Einsamkeit und soziale Isolation“ Auf dem kürzlich stattgefundenen deutsch-japanischen Online-Symposium „Politik und Praxis gegen Einsamkeit und soziale Isolation – deutsche und japanische Perspektiven“ hat Silke Oppenhausen, Leiterin der Seniorenarbeit der AWO Region Hannover, das AWO Streetwork Projekt „Mittendrin älter werden – aktiv vor Ort“...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+