Ein Foto vor dem großen Weihnachtsbaum: Die Mitarbeitenden des Sheraton Hotels mit den Mitarbeiterinnen und Kindern der AWO Kita Gorch-Fock-Straße.

20 Kinderwünsche gingen in Erfüllung

Sheraton Hotel: Mitarbeitende und Gäste beschenken Kinder der AWO Kita Gorch-Fock-Straße

Hannover-List. Die Freude war groß und die Geschenke in Windeseile ausgepackt: Mitarbeitende und Gäste des Sheraton Hannover Pelikan Hotel haben heute Kinder der AWO Kita Gorch-Fock-Straße beschenkt. Die Mitarbeitenden des Hotels empfingen die Kinder mit Kakao und Keksen und ein Weihnachtsmann überreichte den Jungen und Mädchen die Geschenke. Die vierjährige Salina freute sich über eine Puppe und Kreide. „Damit werde ich draußen Blumen auf den Boden malen“, sagte sie. Sanam, sechs Jahre alt, hatte sich eine „Prinzessinnen-Barbie“ gewünscht. Auch ihr Wunsch ging in Erfüllung. „Barbie hat so ein schönes Kleid an“, freute sich Sanam. Beliebte Geschenke waren außerdem Superhelden-Figuren und Spielzeugautos.

„Wir wollen was für unser Viertel tun und Kinder aus sozial benachteiligten Familien unterstützen“, erklärte Hotel-Direktor Sebastian Krebs. Das Hotel hatte die Gäste bei der Aktion mit eingebunden, auf einer Staffelei im Foyer wurde ihnen die Geschenkaktion näher gebracht. „Es haben sogar zwei ehemalige Stammgäste mitgemacht, die mittlerweile in Hannover wohnen“, freute sich Krebs. Mehr als 20 Geschenke im Wert zwischen 20 und 30 Euro kamen zusammen.

Zwei Wochen zuvor waren die Kita-Kinder schon einmal zu Gast in dem Hotel. Sie schmückten den Weihnachtsbaum in der Lobby und hängten ihre Wunschzettel an die Zweige. Über ihre Wünsche hatten sie mit den AWO Mitarbeitenden gesprochen – durch die Wunschzettel war es den Sheraton-Mitarbeitenden möglich, alle Wünsche zu erfüllen. Außerdem hatten die Mitarbeitenden der AWO Kita in Vorbereitung auf die Aktion mit den Jungen und Mädchen über Weihnachten gesprochen. „Wir besprechen mit ihnen regelmäßig Feste und Gebräuche aus allen Kulturen und Religionen“, betonte Eva Wyschetzki, Mitarbeiterin der AWO Kita. Alle Kinder, die an der Aktion teilnahmen, haben einen Migrationshintergrund und seien von dem Gebrauch des Schenkens begeistert gewesen. „Es ist ein Fest der Liebe, an dem man seine Liebsten beschenkt, haben wir ihnen erklärt“, sagte Wyschetzki.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Über Liebe, Träume, Ziele und mehr…

Über Liebe, Träume, Ziele und mehr… Hannover. Ein Rap-Workshop mit 14 männlichen Jugendlichen endete jetzt mit einem Auftritt in der Berufsbildenden Schule am Goetheplatz. Die aus 13 Nationen kommenden Teilnehmer einer Sprachförderklasse im Alter von 16 bis 19 Jahren hatten sich zuvor eine Woche lang im...

Neuer interkultureller Chor

Neuer interkultureller Chor Hannover. AWO Mitarbeiterin Fatma Taspunar hat in Kooperation mit dem Tolstoi Hilfs- und Kulturwerk Hannover ein Musikprojekt organisiert, in dem Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft, gemeinsam türkische, russische und deutsche Lieder singen. „Menschen, die sonst nicht zusammentreffen würden, kommen hier durch...

Schritt für Schritt in ein eigenständiges Leben

Schritt für Schritt in ein eigenständiges Leben Hannover/Nordstadt-/Linden. Kein Ausbildungsplatz, keine Arbeit, keine Wohnung. Das war die Lebensperspektive für immer mehr Jugendliche nach ihrer Schulzeit Anfang der 90er Jahre. Dass es auch anders gehen kann, zeigte die AWO Region Hannover damals mit ihren Projekten in der Jugendsozialarbeit....

Suche