Schulungen zur Nachbarschaftshilfe

AWO organisiert Qualifizierungskurse in der List und in Anderten

Region Hannover/ Hannover-List/-Anderten. Immer mehr Menschen brauchen Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags – weil sie selbst immer älter werden oder weil sie Familienangehörige pflegen. Zur Unterstützung gibt es den Entlastungsbetrag der Pflegekasse. Doch professionelle Anbieter wie Pflegedienste können diese Unterstützungsleistungen oft nicht anbieten, weil ihnen das Personal fehlt. „Auch Nachbarinnen und Nachbarn können Unterstützung im Alltag leisten. Sie erhalten dafür über den Entlastungsbetrag der pflegebedürftigen Person eine Aufwandsentschädigung, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen“, sagt Kaja Tippenhauer. Unterstützungsleistungen – wie Einkaufen, Hilfe im Haushalt oder Ähnliches – können entschädigt werden, wenn die ehrenamtlich tätige Person vorher vom Land Niedersachsen anerkannt wurde, erklärt die AWO Mitarbeiterin. Voraussetzung für die Anerkennung seien unter anderem ein aktueller Erste-Hilfe-Schein, ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis und ein Qualifizierungskurs.

Die Seniorenarbeit der AWO Region Hannover bietet in Kooperation mit der Angehörigenschule Hamburg einen sechsstündigen, kostenlosen Qualifizierungskurs am 26. Juli 2024 von 14 bis 20 Uhr in der AWO Begegnungsstätte, Gottfried-Keller-Straße 26 in der List und am 20. September von 10 bis 16 Uhr in der AWO Begegnungsstätte Walter-Clemens-Platz 1 in Anderten an.

Anmeldungen sind ab sofort bei der Angehörigenschule Hamburg unter https://www.angehoerigenschule.de/buchung/ möglich. Für weitere Fragen können sich Interessierte an die AWO Seniorenarbeit unter Telefon 0511 21978-123 oder per E-Mail an seniorenarbeit@awo-hannover.de wenden.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Anlaufstelle für Menschen mit Schwerbehinderung im Arbeitsleben

Anlaufstelle für Menschen mit Schwerbehinderung im Arbeitsleben Region Hannover/ Hannover. Der Integrationsfachdienst der AWO Region Hannover ist die erste Anlaufstelle für schwerbehinderte, ihnen gleichgestellte, sowie von Behinderung bedrohte Menschen im Arbeitsleben und deren Arbeitgebern. Leiterin Susanne Kretschmer und ihr Team stehen sowohl Arbeitnehmenden als auch Arbeitgebern mit...

„Ein Ehrenamt stärkt das Selbstbewusstsein!“

„Ein Ehrenamt stärkt das Selbstbewusstsein!“ Region Hannover/ Hannover. Bei der AWO Region Hannover engagieren sich rund 700 Ehrenamtliche und Freiwillige regelmäßig oder projektbezogen in den verschiedenen Bereichen. In der neuen Ausgabe unseres Magazins “AWO ImPuls” stehen die ehrenamtlich Engagierten im Mittelpunkt – mit ihren persönlichen...

Mühlenberg: Kinder lernen schwimmen

Mühlenberg: Kinder lernen schwimmen Region Hannover/ Hannover. In einem zweiwöchigen Intensivkurs haben jetzt zwölf Jungen und Mädchen im Alter von 7 bis 11 Jahren aus dem Stadtteil Mühlenberg schwimmen gelernt. Der zweiwöchige Kurs fand in der AWO Welle, dem kleinen Schwimmbad in Hannover-Linden, statt...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+