Integrationsfachdienst für Menschen
mit Behinderungen im Arbeitsleben
Deisterstr. 85 A
30449 Hannover
Kontakt: Susanne Völckers

Integrationsfachdienst für Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben

Beruf und Behinderung

Integrationsfachdienst für schwerbehinderte Menschen

Der Integrationsfachdienst berät und betreut schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen

  • bei der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises,
  • bei der Suche nach einem leidensgerechten Arbeitsplatz
  • bei Schwierigkeiten im Arbeitsleben.

 Wir beraten Arbeitgeber und unterstützen Sie bei

  • der Suche nach geeignetem Personal,
  • bei der Beantragung von Zuschüssen für die Einstellung oder die Arbeitsplatzausstattung,
  • bei Mitteln für die Einarbeitung von Personal oder bei Lohnkostenzuschüssen,
  • beim leidensgerechten Einsatz schwerbehinderter Mitarbeiter
  • sowie bei Fragen zum Eingliederungsmanagement oder zum Kündigungsschutz.

Auch Betriebs- und Personalräte sowie Vertrauenspersonen werden von uns beraten. 

Wir beraten allparteilich und auf Wunsch vertraulich.

Raum für Begegnungen

Raum für Begegnungen Hannover/Groß-Buchholz. „Wir freuen uns sehr, dass wir durch die Anerkennung als Familienzentrum, jetzt die Möglichkeit haben, unsere Einrichtung für den Stadtteil zu öffnen“, sagt Martina Zakowski, Leiterin der Kindertagesstätte Kapellenbrink der AWO Region Hannover. Ziel sei es, einen Raum für...

Gute Arbeitsbedingungen bei einem Werte-gebundenden Verband

Gute Arbeitsbedingungen bei einem Werte-gebundenden Verband Hannover. Welche Wünsche und Anregungen haben die Auszubildenden in den Kitas der AWO Region Hannover? Wie gefällt ihnen die Ausbildung bisher bei der AWO und welche Erwartungen haben sie an ihren zukünftigen Arbeitgeber? Um diese Fragen ging es gestern bei...

Von der Kita zum Familienzentrum

Von der Kita zum Familienzentrum Hannover/Nordstadt. „Jetzt ist es offiziell“, freut sich Juliane Kühn, Leiterin der Kindertagesstätte Klaus-Müller-Kilian-Weg der AWO Region Hannover. Von der Bewerbung im August bis zur Anerkennung als Familienzentrum zum 1. Januar 2020 sind nur knapp fünf Monate vergangen. „Wir waren im...

Suche