Zentrum für berufliche Entwicklung
Deisterstraße 85 A
30449 Hannover
Kontakt: Sabine Johannes

Übergang Schule-Beruf und Potenzialanalyse

Wir bieten maßgeschneiderte Gruppenangebote rund um das Thema Übergang Schule-Beruf. Darunter Potenzialanalysen und -Assessments für Schülerinnen und Schüler, vorgeschaltete Kompetenzfeststellungen für Jugendliche und Erwachsene im beruflichen Qualifizierungsprozess, sprachkursbegleitende Übergangsworkshops für zugewanderte Menschen sowie Gruppencoachings zur (Arbeitsmarkt-)Integration für Menschen mit Migrationsgeschichte.

Unsere Angebote richten sich an Schulklassen aller Schulformen und sonstige Schülergruppen ab Jahrgangsstufe 7, Jugendliche und Erwachsene im beruflichen Qualifizierungsprozess, Jugendintegrationskurse und Sprachförderklassen sowie Sprach- und Integrationskurse für Erwachsene (ab Sprachniveau A1).

Ziele:

  • Wir stellen im Rahmen von Potenzialassessments Ihre berufsbezogenen Kompetenzen und Stärken fest
  • Wir arbeiten biografisch mit Ihnen und entwickeln eine klar definierte private und berufliche Zukunfsperspektive für die Zeit nach dem Sprach- oder Integrationskurs
  • Wir begleiten Sie langfristig bei der Erreichung beruflicher sowie privater Ziele und stärken mittels regelmäßiger Coachings die Eigenverantwortung

Sprechen Sie uns bei Fragen und für maßgeschneiderte Angebote gerne an.

Kugelschreiber aus Holz

Kugelschreiber aus Holz Hannover-Nordstadt. Holz ist sein Hobby: Student Thomas Hensel aus Hannover hat sich das Holzhandwerk selbst beigebracht und fertigt mittlerweile sogar Kugelschreiber aus dem Material. Jetzt stellt er seine Werke im Schaufenster der AWO Einrichtung Jugendwohnen in der Nordstadt aus. „Unsere...

Mitarbeitende der AWO Kitas testen sich selbst auf Corona

Mitarbeitende der AWO Kitas testen sich selbst auf Corona Region Hannover/ Hannover. Die Mitarbeitenden in den Kindertagesstätten der AWO Region Hannover testen sich in dieser Woche zum ersten Mal selbst auf Corona. „Es ist ein Modellprojekt – wir wollen unseren Mitarbeitenden eine höhere Sicherheit geben“, sagt Burkhard Teuber, Vorstandsvorsitzender...

Dritte Runde für „Deutsch 360 Grad“

Dritte Runde für „Deutsch 360 Grad“ Das Sprach- und Teilhabeprojekt „Deutsch 360 Grad“ ist jetzt zum dritten Mal gestartet. Mit dem vom Volkswagen Konzern geförderten Projekt werden Geflüchtete dabei unterstützt, ihre Deutschkenntnisse und damit auch ihre Chance auf berufliche und gesellschaftliche Teilhabe zu verbessern.  Ziel ist...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+