Nachtwache Frauenhaus

Wir suchen geringfügig Beschäftigte (weiblich) im Frauenhaus

Das Frauenhaus der AWO in der Region Hannover, welches 365 Tage im Jahr, 24 Stunden erreichbar ist, sucht eine weibliche Nachtbereitschaft.

Deine Aufgaben sind…..

  • Öffnen der Haustür f. Frauen und Kinder
  • Kontrolle der Außentüren/Abschließen der Türen
  • Entgegennehmen eingehender Telefonate und deren Dokumentation
  • Abklärung von Aufnahmemöglichkeiten
  • Abholung der Frauen und Kinder vom Treffpunkt
  • Bereitstellung des Zimmers und die Aufnahme der Personalien
  • Erstgespräch und die Dokumentation
  • Erklärung der Hausordnung und der Regeln
  • Ansprechpartnerin sein in Krisensituationen, unterstützende Gespräche anbieten
  • Wäsche waschen und sortieren
  • Kontrolle und Durchsetzen der Hausregeln

 

Das bringst du mit…

  • Du bist offen und interessiert anderen Kulturen und Religionen gegenüber
  • Du bist verschwiegen und weißt um die Wichtigkeit der Anonymität des Frauenschutzhauses
  • Du bist flexibel und zuverlässig und arbeitest gerne mit Frauen und Kindern
  • Du scheust dich nicht Nachts- und an Wochenenden und Feiertagen zu Arbeiten
  • Du bist empathisch und hast keine Scheu auf Menschen zuzugehen
  • Du bist belastbar und selbstbewusst
  • Du bist im Besitz eines PKW Führerscheins

 

Das bieten wir….

  • ein nettes und kollegiales Team
  • relativ eigenständige Dienstplangestaltung
  • gute Möglichkeit für Studenten, Nebenjob und Studium unter einen Hut zu bekommen
  • interessanten Arbeitsplatz bei einem erfahren, vielseitigen und überkonfessionellen Träger
Kontakt

Interesse?

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung, an:

lydia.pfeiffer@awo-hannover.de

oder: AWO Region Hannover   – Frauenhaus -, Postfach 81 06 01 in 30506 Hannover

AWO Print Logo
„Selbst angepflanztes Gemüse schmeckt am besten“

„Selbst angepflanztes Gemüse schmeckt am besten“ Hannover-List. „Ich hatte 50 Jahre lang einen Schrebergarten – die Gartenarbeit hat mir immer viel Spaß gemacht. Und selbst angepflanztes Gemüse schmeckt immer noch am besten“, sagte Marianne Rensinghoff. Die 83-Jährige hat jetzt gemeinsam mit rund 20 Interessierten den Schul-...

„Ich will die Integration fördern“

„Ich will die Integration fördern“ Hannover-Badenstedt. Als Stadtteilvater ist er Netzwerker, Koordinator und Brückenbauer zwischen den Kulturen – und nebenbei studiert er auch noch an der Universität Hannover: Saad Hamid Alkheder, der im AWO Familienzentrum Petermannstraße in Badenstedt arbeitet. Sein neuestes Projekt: Er gibt Kindern...

AWO informierte über Beratungsangebote

AWO informierte über Beratungsangebote Seelze. An der heutigen Familienmesse im Schulzentrum Seelze haben sich auch die Mitarbeiterinnen von drei AWO Einrichtungen beteiligt. Sie kamen mit den Besucherinnen und den Besuchern ins Gespräch und informierten sie über ihre Angebote. „Ich arbeite seit 10 Jahren in der...

Suche