042/19 Familien- und Sozialberatungsstelle (Südstadt) Teilzeit

In der Familien- und Sozialberatungsstelle, Marienstr. 20, 30171 Hannover

suchen wir 01.04.2019 eine/einen:

Dipl. Sozialpädagoge/in mit therapeutischer Zusatzqualifikation oder

Dipl. Psychologe/in (m/w/d)

Aufgaben und Einsatzbereich:

  • Beratungsarbeit mit Schwerpunkt Eltern-, Paar- und Erziehungsberatung
  • Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung
  • Krisenintervention
  • Konzeptionelle Arbeit
  • Kooperation mit Fachdiensten und Gremien
  • Fallarbeit im Team

 

Arbeitszeit: 14,00 Wstd., ggf. Möglichkeit

zur Erweiterung ab Juni 2020

 

Wir bieten:

  • einen interessanten unbefristeten Arbeitsplatz bei einem erfahrenen, vielseitigen und überkonfessionellen Träger
  • eine tarifliche Vergütung nach dem TV AWO Region Hannover e. V.
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • regelmäßige Fortbildungen
  • Aufstiegsmöglichkeiten

Wir erwarten:

  • Erfahrung in der Beratung, insbesondere Paarberatung
  • Erfahrung in interkultureller Beratung
  • Anerkennung als Berater/-in in der Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung (kann auch erworben werden)
  • selbständiges, reflektiertes Arbeiten
  • Einfühlungsvermögen und Sicherheit im Umgang mit Menschen in schwierigen Lebenslagen
  • Bereitschaft zu einem Spätdienst derzeit Mittwochs bis 18:00 Uhr)
  • Teilnahme an Supervisionen und regelmäßigen Fortbildungen

Bitte geben Sie die Stellennummer  042/19 an.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum
22.02.2019.
Interne Bewerberinnen und Bewerber fügen bitte dem
Bewerbungsanschreiben einen aktuellen Lebenslauf bei.

Bewerbung per Mail

Bitte senden Sie die Unterlagen ausschließlich als PDF-Datei an:
bewerbung@awo-hannover.de

Andere Dateiformate können aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden!

Bewerbung per Post

Arbeiterwohlfahrt Region Hannover
Frau Bräuer-Pape
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Einrichtungsleitung Frau Kubis unter 0511 260921 33

AWO Print Logo
AWO setzt sich für eine dauerhafte Finanzierung der Jugendwerkstätten ein

AWO setzt sich für eine dauerhafte Finanzierung der Jugendwerkstätten ein Hannover. Die Jugendwerkstatt Nadelöhr der AWO Region gibt es bereits seit den 80er Jahren, dennoch ist ihre Finanzierung nicht dauerhaft gesichert. „Die Förderung wurde jetzt glücklicherweise um zwei Jahre bis 2022 verlängert, aber wir leben trotzdem mit einer dauerhaften Unsicherheit“,...

Neues Rollstuhlfahrrad für mehr Bewegungsfreiheit

Neues Rollstuhlfahrrad für mehr Bewegungsfreiheit Hannover/ Langenhagen. Große Freude in der AWO City Park Residenz Langenhagen:  Mit finanzieller Hilfe der Bürgerstiftung Hannover hat das Pflegeheim ein elektrisches Fahrrad für Rollstühle gekauft. Einen Scheck in Höhe von 8290 Euro übergab Dorothea Jäger, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung e.V.,...

HIPPY künftig auch in Neustadt

HIPPY künftig auch in Neustadt Neustadt am Rübenberge. Neu in Neustadt am Rübenberge: Das Vorschulprogramm HIPPY. Dieses kostenlose und von der Region Hannover geförderte Angebot der Familienbildung der AWO Region Hannover richtet sich an Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren und deren Eltern....

Suche