Geschäftsbedingungen

Teilnahmebedingungen

Anmeldungen / Teilnahmegebühren
Ihre Anmeldung ist jederzeit möglich: schriftlich, telefonisch oder online über unsere Internetseite. Die Teilnehmeranzahl in unseren Kursen ist begrenzt. Wir empfehlen Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung. Nach Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung. Die Teilnahmegebühr überweisen Sie bitte 4 Wochen vor Kursbeginn. Es besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Kursleitung.

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, ist es erforderlich, sich spätestens 10 Tage vor Kursbeginn schriftlich abzumelden. Wird diese Frist nicht eingehalten, müssen wir auf Zahlung der Gebühr bestehen.

Rückerstattung
Sollte eine Veranstaltung nicht zustande kommen, werden die Kursgebühren in voller Höhe erstattet. Rückzahlungen für gebuchte, aber nicht besuchte Kursstunden sind nicht möglich.

Ermäßigung
Sozialhilfe- und Arbeitslosengeld II – Empfängerinnen und Empfänger entrichten für einen Kurs gegen Vorlage entsprechender Nachweise eine ermäßigte Kursgebühr.
Bitte beachten Sie, dass das Mindestentgelt von 20,00 € und Materialkosten nicht ermäßigt werden.
Aktuelle Informationen dazu erfragen Sie bitte unter Tel.: 0511 21978-170/-124

Datenschutz
Durch die Anmeldung in unseren Kursen erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer Daten einverstanden.
Die AWO Region Hannover e.V. speichert Ihre persönlichen Daten ausschließlich zu eigenen geschäftlichen Zwecken und gibt diese nicht an Dritte weiter.
Unsere ausführlichen Datenschutzbestimmungen finden Sie unter https://www.awo-hannover.de/datenschutz/

Haftung
Wir übernehmen keine Haftung bei Unfallschäden, Sachschäden, Folgeschäden und Eigentumsverlust.

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben Region Hannover/Hannover-Mühlenberg. Etwa 20 aus der Ukraine geflüchtete Kinder haben heute einen Schulranzen im Internationalen Elterntreff in Mühlenberg erhalten. Weitere 180 Ranzen wird die AWO Region Hannover in den kommenden Tagen verteilen. Gespendet wurden sie von den rund 1.700 Mitarbeitenden...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+